Pilotprojekt

Liebe Lehrerinnen, liebe Lehrer,

Die (inter)kulturelle Bildung an Schulen ist ein wichtiger Teil im Prozess der Entwicklung gesellschaftlicher Kompetenzen und Integration. Sie ermöglicht den Schülerinnen und Schülern die bewusste Begegnung mit anderen Kulturen, baut Berührungsängste ab und trägt zum Verständnis und der Verständigung zwischen den Kulturen nachhaltig bei. Eine Stärkung der (inter)kulturellen Bildungsarbeit für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Schulen ist deswegen für das Museum für Islamische Kunst im Pergamonmuseum ein großes Anliegen.

Das Museum für Islamische Kunst im Pergamonmuseum auf der Berliner Museumsinsel ist in Deutschland einzigartig und somit eine wichtige staatliche Kulturinstitution, die eine positive Auseinandersetzung mit Kulturen aus mehrheitlich islamisch geprägten Ländern fördert. Dank der reichhaltigen und vielfältigen Sammlungsbestände sowie der tradierten Forschungsarbeit im Bereich islamische Kunst, Archäologie und Kultur ist es nicht nur möglich, gängige Stereotype über die jeweiligen Gesellschaften aufzubrechen, sondern auch ideologisch oder religiös verengte Positionen zu hinterfragen und aufzuklären. Aus diesem Grund sind wir bestrebt, die (inter)kulturelle Bildungsarbeit an Schulen durch Outreach-Programme zu unterstützen, entsprechende Materialien und Werkzeuge auszuarbeiten und das Museum als Partner und Kompetenzzentrum für die Kulturgeschichte muslimisch geprägter Länder für Sie und Ihre Klassen besser zugänglich zu machen.

Mit dieser Intention und ermöglicht durch die Unterstützung des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien starteten wir 2012 das Pilotprojekt »Kulturgeschichten aus dem Museum für Islamische Kunst im Pergamonmuseum«, das sich an die Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I richtet. Die ›Kulturgeschichten‹ erzählen von Gelehrten und Künstlern, Händlern und Sammlern und vielem mehr. Mit den wertvollen Objekten aus der Sammlung des Museums bereichert, verbildlichen sie die jahrhundertlange enge Verbundenheit zwischen Kulturen und Religionen, die sich heute fern zu sein scheinen, und ermöglichen Ihren Schulklassen eine faszinierende Brücke, die von der Geschichte bis in ihren eigenen Alltag reicht.

In der Hoffnung, Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler mit den ›Kulturgeschichten‹ begeistern zu können, verbleibe ich im Namen des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum mit freundlichen Grüßen,

Dr. Stefan Weber
Direktor des Museum für Islamische Kunst
Staatliche Museen zu Berlin